Der Wiener Ball fand am Freitag, 1. Februar 2019 zum bereits fünften Mal im Rathaus der serbischen Hauptstadt Beograd statt. Dieser besondere Anlass zeigt erneut, wie die Wiener Balltradition außerhalb Österreichs immer wieder großen Anklang findet.

Durch die besondere Unterstützung der in Beograd ansässigen Tanzschule Plesna Škola Vračar wurde auch die Balleröffnung zu einem wunderbaren Highlight dieser Veranstaltung. Zu den Klängen von Carl Michael Ziehrers Fächerpolonaise (Op. 525) und dem Einzugsmarsch aus dem Zigeunerbaron (Op. 327) von Johann Strauss Sohn tanzten sich die Eröffnungspaare in die Herzen der Ballbesucher bevor zu den Klängen unserer inoffiziellen Hymne, dem Donauwalzer, die Tanzfläche definitiv für das Publikum freigegeben wurde.

Als zu später Stunde mit der Fledermaus Quadrille auch noch viele Nicht-Tänzer ihr tief schlummerndes Können auf dem Parkett unter Beweis stellten, wurde einmal mehr eine Tanzveranstaltung dem Titel “Wiener Ball” gerecht.

Ich bin besonders stolz, unsere besondere Tradition der Wiener Bälle in vielen Ländern der Welt präsentieren zu dürfen und dazu beizutragen, dass ein kultureller Austausch auf dieser Ebene stattfindet. Wieder einmal zeigt sich, dass Tanzen eine besonders verbindende Eigenschaft zwischen Nationen haben kann und ich freue mich bei jedem der von mir betreuten Bälle und Balleröffnungen im In- oder Ausland diese Bindungen unterstützen zu können.

en_GB
de_DE en_GB