Ramsay’s Classic Scrambled Eggs

VonDominik Truschner

Ramsay’s Classic Scrambled Eggs

Hier eine Festtags-Variation von „Scrambled Eggs“, die ich in einem Weihnachtsspecial von Gordon Ramsay aus dem Jahr 2010 gesehen habe.

Mein Urteil dazu: Tasty!


ZUTATEN
für ca. 2-3 Personen

  • 6 Eier
  • 4 Teelöffel Butter
  • 2 Teelöffel Crème Fraiche
  • 2 Buttercroissants
  • Räucherlachs in Scheiben
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Schnittlauch

ZUBEREITUNG
Die Croissants in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und ohne Zugabe von Fett in einer beschichteten Pfanne auf beiden Seiten rösten. Die fertig gerösteten Croissants auf einem Teller nebeneinander auflegen, etwas salzen und pfeffern und mit dem Räucherlachs belegen.

Die Eier aufschlagen und mit 3/4 der Butter in eine mittelgroße Kasserolle geben. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren (niemals dabei aufhören!) langsam erhitzen. Wenn die Masse ganz leicht verdickt und am Rand etwas ansetzt, die Kasserolle vom Feuer nehmen und den Kochlöffel durch einen Spatel ersetzen. Dabei immer wieder von außen nach innen die Eier mit dem Spatel weiter rühren und vom Rand lösen. Das Ganze immer wieder abwechseln auf der Flamme und wieder ohne Hitze, da der Topf der Kasserolle von sich aus weiterheizt.

Wenn das Rührei eine cremige Konsistenz und teilweise schon leicht gestockt hat, salzen und pfeffern sowie die Crème Fraiche einrühren. Mit Schnittlauch würzen und auf die mit Lachs belegten Croissants verteilen.
Dazu am Besten ein Glas Champagner servieren.

Folgende Varianten sind auch nicht zu verachten:

  • Anstatt Croissants nimmt man Toastbrot und lässt den Lachs weg.
  • Als Beilage serviert man in der Pfanne langsam geröstete Champignons im Ganzen,…
  • …und/oder in der Pfanne langsam geröstete Mini-Paradeiser (Cherry-Tomaten) an der Rispe.

Über den Autor

Dominik Truschner administrator

Schreibe eine Antwort