Ceasar Dressing

VonDominik Truschner

Ceasar Dressing

Hier ein schnelles und einfaches Rezept für ein Ceasar Dressing. Die Zubereitungszeit lag bei mir bei 2 1/2 Minuten. Diese Zutaten habe ich noralerweise immer zu Hause im Kühlschrank. Also ein Ceasar Salad ist schon leicht und schnell zubereitet.


ZUTATEN

  • 1 Becher Sauerrahm („Saure Sahne“) oder Crême fraiche bzw. griechisches Joghurt
  • 3-5 EL Mayonnaise
  • 4 Knoblauchzehen, klein gehackt oder durch die Knoblauchpresse
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Sardellenfilets (nach Belieben – aber ich finde: je mehr, desto besser!)
  • einige Kapern
  • 1 TL Dijonsenf (oder englischer Senf)
  • geriebener Parmesan
  • ev. einige Spritzer Limettensaft

ZUBEREITUNG
Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Stabmixer aufmixen – FERTIG!


Anmerkungen

  1. Das Dressing eignet sich also hervorragend für den Ceasar Salad. Ich bevorzuge vor allem die Salatherzen eines Römersalats (oder auch jene des Eisbergsalats!). Die Croutons kann jeder nach belieben herstellen. Am Liebsten nehme ich etwas gröber geschnittenes Toscanabrot, das in einer Rosmarin-Thymian-Butter und etwas Pfeffer cross gebraten wird.
  2. Gehobelter Parmesan, Cherrytomaten und abgebratene Hühnerfiletstreifen (oder Rinderfiletstreifen, Garnelen, etc…) runden den Geschmack ein wenig ab.
  3. Will man eine „leichte“ Variante mit Joghurt zubereiten, dann kann die Mayonnaise wegbleiben. Dafür sollte man aber mehr Sardellenfilets zugeben.

Über den Autor

Dominik Truschner administrator

Schreibe eine Antwort