„Griechischer“ Kaffee

VonDominik Truschner

„Griechischer“ Kaffee

Kürzlich war ich wieder einmal Tee probieren und stolperte über eine Kaffee-Mischung, die ich einmal testen musste. „Kara Mustafa“ der Name, extra fein gemahlen für den griechischen/türkischen Kaffee, erhältlich bei Haas & Haas. Überraschend gut, keine milde Sache, da es sich um eine dunkle Röstung handelt.

Für die Zubereitung gild grundsätzlich:
1 Teil Kaffee, 1 Teil Zucker, Wasser nach belieben – aber niemals randvoll!

Zubereitung

(für 1 Tasse in einer kleinen Kupferkanne)

2TL Kaffee pro Tasse,
2TL Zucker,
Wasser,
in der kleinen Kupferkanne dreimal aufkochen,
etwas setzen lassen und danach genießen!

Über den Autor

Dominik Truschner administrator

2 Kommentare bisher

MichaelEingestellt am1:09 pm - Mrz 28, 2009

Sooo viel Zucker? Trinkt man den doch so süß?

Dominik TruschnerEingestellt am1:16 pm - Mrz 28, 2009

@ Michael
An sich ja. Man kann aber die Zuckermenge sicherlich reduzieren, wenn man das will.

Kann man im Lokal natürlich auch so bestellen.

Schreibe eine Antwort