Spinatknödel

VonDominik Truschner

Spinatknödel

ZUTATEN
300g Semmelwürfel (auch „Knödelbrot“ genannt!)
knapp ¼ l warme Milch
750 g vorgekochten passierten Spinat
1 gepreßte Knoblauchzehe
60g Butter
1 kleine Zwiebel
Salz, Pfeffer, Muskat
2 Eier
2 El Mehl
50 g Speck
1-2 El Semmelbrösel
3 El geriebenenParmesan

ZUBEREITUNG
Die Semmelwürfel mit der Milch übergießen. Vorgekochter, passierter Spinat mit Knoblauch würzen. Kleingeschnittene Zwiebel in zerlassener Butter anschwitzen, Spinat dazugeben und ca. 5 Minuten schmoren lassen. Mehl und Semmelbrösel zur Brotmasse geben, die verquirlten Eier, den Spinat und kleingewürfelten Speck dazugeben, gut vermischen.

Aus der Masse 10 bis 12 kleine Knödel formen, in aufgekochtes Salzwasser legen, darin langsam für ca. 15 – 20 Minuten ziehen lassen. Abgetropft mit Parmesan bestreuen und mit zerlassener Butter überzogen servieren.

Über den Autor

Dominik Truschner administrator

Schreibe eine Antwort