Ischler Törtchen

VonDominik Truschner

Ischler Törtchen

Wer kennt sie nicht, die dreiäugigen Mürbteigtaler, die am Besten in der kalten Jahreszeit serviert werden…

MÜRBTEIG
8 dag Staubzucker
16 dag kalte Butter
24 dag Universalmehl
etwas Salz, Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale
Schokolade zum Tunken
ca. 12 blanchierte Mandelhälften zum Verzieren

SCHOKOBUTTERCREME
6 dag Milch
3 1/2 dag Feinkristallzucker
2 dag Vanillepuddingpulver
1 Dotter
etwas Vanillezucker
1 Prise Salz
etwas Rum
25 dag Butter
4 dag Staubzucker
10 dag aufgelöste Schokolade

ZUBEREITUNG

Alle Teigzutaten gut miteinander verkneten.
Den Teig ca. 1/2 Stunde kühl rasten lassen, dann ca. 3 mm dick ausrollen, runde Scheiben(6 cm Durchmesser) ausstechen, diese auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Rohr bei 170 Grad goldgelb backen.

Für die Creme das Vanillepuddingpulver mit etwas Feinkristallzucker vermischen, dann mit wenig Milch und dem Dotter verrühren.

Die restliche Milch mit dem restlichen Kristallzucker und den Geschmackszutaten aufkochen und kurz aufwallen lassen, anschließend unter ständigem Rühren abkühlen.

Die Butter mit dem Staubzucker unter kleinweiser Beigabe der Vanillecreme schaumig rühren. Zum Schluss die temperierte Schokolade einrühren.

Je 2 Mürbteigscheiben mit Creme zusammensetzen und kühl stellen, danach mit Schokolade tunken und mit je 1 blanchierten Mandelhälfte verzieren.

Über den Autor

Dominik Truschner administrator

Schreibe eine Antwort